Das Moringa-Projekt

Das Moringa-Projekt ist ein Entwicklungsprojekt von Löwe für Löwe e.V.

Wir wollen mit dem Projekt gleichzeitig mehrere Ziele erreichen: Armutsbekämpfung durch Sicherung des Lebensunterhalts für Farmer und ihre Familien und Förderung der Gesundheit, insbesondere für mangelernährte Kinder.

Moringa oleifera gilt als sehr nährstoffreiche Pflanze. Insbesondere in den Blätten des Moringabaums sind Vitamine, Mineralien, Antioxidantien, Aminosäuren, Proteine und andere wertvolle Vitalstoffe enthalten, die der Mensch zum Leben benötigt. Die meisten Teile des Moringa-Baumes sind essbar, aber es werden insbesondere die Blätter genutzt, um Mangel- oder Fehlernährung entgegenzuwirken. Pulverisierte Samen können darüber hinaus Wasser desinfizieren.

Als wir zum ersten Mal von den Vorzügen des Moringabaums gehört haben, konnten wir kaum fassen, dass die Lösung für die Bekämpfung der Mangelernährung in Sierra Leone vor der Haustür der Menschen wächst. Mangelernährung hat bei Kindern einen negativen Einfluss auf deren Entwicklung und macht anfällig für Krankheiten. Der Verzehr von Moringa kann deshalb auch einen wesentlichen Beitrag zur Gesunderhaltung und zur Reduzierung der hohen Kindersterblichkeit in Sierra Leone beitragen. Da die Vorzüge des Moringabaumes selbst in Sierra Leone kaum bekannt sind, haben wir Aufklärungskampagnen durchgeführt. 

Unsere Info-Veranstaltung

Vor dem Hintergrund des Internationalen Tages der Faszinierenden Pflanzen wollen wir über das Moringaprojekt informieren und darstellen, wie man von uns aus sinnvolle Unterstützung bei Partnern in den Tropen leisten kann.

Die Lebenshilfe Braunschweig e.V. und die gemeinnützige GmbH der Lebenshilfe Braunschweig haben uns eingeladen, die Veranstaltung in ihrem neuen Stadtgarten in der Ludwigstraße in Braunschweig durchzuführen. 

Der Stadtgarten soll in den kommenden drei Jahren als Kontaktzone zwischen den Menschen im Stadtteil Nordstadt von Braunschweig und weit darüber hinaus mit nachbarschaftlicher Hilfe umgebaut werden. Wir folgen dieser Einladung deshalb gern und freuen uns auf einen schönen, informativen Nachmittag.

 

Die Veranstaltung ist öffentlich und findet statt am 10. Mai 2019, 14:00 bis ca. 18:00 Uhr

Stadtgarten Ludwigstraße Ecke Mittelweg in 38106 Braunschweig
Die Veranstaltung findet unabhängig vom Wetter statt.

Bei schlechtem Wetter leiten Sie Hinweisschilder in den Industrieservice der Lebenshilfe, Ludwigstraße 14, 3. OG.

Dieses Programm haben wir geplant:

  • 14:00: Begrüßung - Stefan Röther, Lebenshilfe Braunschweig gGmbH
  • 14:15: Der Wunderbaum Moringa oleifera - Prof. Dr. Anant Patel, Hochschule Bielefeld
  • 14:45: Das Moringa-Projekt in Sierra Leone - Dr. Falko Feldmann, Julius Kühn-Institut Braunschweig
  • 15:15: Afrika-Handel und Zusammenarbeit statt Hilfeleistungen! - Dr. Heinrich Heinrichs, Africrops! GmbH, Berlin
  • 15:45: Der Verein Löwe für Löwe e.V. - Brigitte Amara-Dokubo
  • 16:15: Fragen und Antworten
  • Danach: Gemütliches Beisammensein - Informationen zum neuen Nachbarschaftsgarten
  • ca 18:00: Ende der Veranstaltung